Drei Verletzte

Fahrwerksprobleme: Airbus muss notlanden

Rom - Ein ausgefallenes Fahrwerk hat ein Airbus-Flugzeug mit 165 Passagieren an Bord nach italienischen Angaben zu einer Notlandung in Rom gezwungen.

Die Passagiere des Airbus A320 der Wizz Air hätten die auf eine Seite geneigte Maschine über Notrutschen verlassen, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Drei Menschen wurden dabei verletzt. Das Flugzeug sei am Samstag aus Bukarest gekommen und eigentlich im Anflug auf den römischen Flughafen Ciampino gewesen. Dabei sei die Maschine wegen des Defekts dann aber umgeleitet worden zum Flughafen Rom-Fiumicino. Die Polizei in Fiumicino lobte den italienischen Piloten. Es sei ihm gelungen, das Flugzeug der Gesellschaft mit Sitz in Ungarn trotz der Probleme weich zu landen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Mittelalterliches Spektakel in Rotenburg - der Freitag

Mittelalterliches Spektakel in Rotenburg - der Freitag

Frühtanz in Appel bei bestem Sonnenschein

Frühtanz in Appel bei bestem Sonnenschein

ARTES-Skulpturenpark in Asendorf geöffnet

ARTES-Skulpturenpark in Asendorf geöffnet

„Träume“: Kunst lockt in den Kurpark

„Träume“: Kunst lockt in den Kurpark

Meistgelesene Artikel

Passagierflugzeug stürzt ab - mehr als 100 Menschen sterben

Passagierflugzeug stürzt ab - mehr als 100 Menschen sterben

Spektakuläre BGH-Entscheidung: Dies verändert vieles im Straßenverkehr 

Spektakuläre BGH-Entscheidung: Dies verändert vieles im Straßenverkehr 

Polizei schießt bei Verfolgungsjagd auf Bus - Zweijährige stirbt

Polizei schießt bei Verfolgungsjagd auf Bus - Zweijährige stirbt

Mann schießt simples Foto - es ist sein letztes

Mann schießt simples Foto - es ist sein letztes

Kommentare