Bluttat in Kambodscha

Fahrraddieb ersticht UN-Mitarbeiterin

Phnom Penh - Ein Fahrraddieb hat nach Angaben der kambodschanischen Polizei in Phnom Penh eine UN-Mitarbeiterin aus Holland erstochen und ihre 19 Monate alte Tochter lebensgefährlich verletzt.

Der 35-jährige sei gefasst worden und habe gestanden, berichtete die Zeitung „Cambodia Daily“ am Montag unter Berufung auf die Polizei. Die Frau arbeitete für die Vereinten Nationen. Ihr Mann arbeitete ebenfalls in Kambodscha. Sie war vergangene Woche tot aufgefunden worden, ein Fahrrad war verschwunden. Der Vater brachte die Tochter mit schweren Stichverletzungen in ein Krankenhaus nach Bangkok.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare