Fährenunglück auf dem Nil: Tote und Verletzte

+
Die Idylle täuscht: Immer wieder kommt es auf dem Nil zu Schiffsunglücken.

Kairo - Mindestens fünf Menschen sind am Freitag beim Zusammenstoß zweier Fähren auf dem Nil in Ägypten ums Leben gekommen.

Nach Angaben aus Sicherheitskreisen wurden mehrere Dutzend Menschen verletzt. Mindestens 80 Passagiere wurden am Abend noch vermisst. Sechs Menschen konnten laut Polizei verletzt geborgen werden.

Den Angaben zufolge ereignete sich das Unglück bei der Ortschaft Raschid in der Provinz Al-Buheira, rund 180 Kilometer nördlich von Kairo. Zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes befanden sich ungefähr 200 Menschen an Bord der beiden Schiffe. Eine der Fähren hatte nach Behördenangaben eine Hochzeitsgesellschaft an Bord und war völlig überladen. Daher habe sie auch nicht schnell genug ausweichen können, als das andere Schiff auf sie zufuhr, hieß es.

dpa

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare