Extremwetter sorgt in Teilen der USA für Verkehrschaos

+
In den USA sorgt das extreme Wetter der vergangenen Tage mit Tornados und schweren Schneefällen für Flugausfälle und glatte Straßen. Foto: Mike Stone

Washington (dpa) - In den USA sorgt das extreme Wetter der vergangenen Tage mit Tornados und schweren Schneefällen für Flugausfälle und glatte Straßen.

Am Montag wurden wetterbedingt mehr als 1000 Flüge gestrichen, es gab rund 2000 Verspätungen, wie die Zeitung "USA Today" berichtete. Das Autofahren geriet vielerorts auf eisglatten Straßen und Autobahnen zur Rutschpartie. In Mascoutah im Bundesstaat Illinois rutschte ein Schulbus in ein Regenauffangbecken, die rund 20 Schüler konnte aber gerettet werden.

Der US-Wetterdienst erwartet bis Dienstagfrüh (Ortszeit) in den Bundesstaaten Iowa, Minnesota, Wisconsin und Michigan im Mittleren Westen Schnee und Eis. Auch in Nordosten sowie in Neuengland wird Schnee erwartet.

In den vergangenen Tagen kamen mindestens 43 Menschen in den USA durch Unwetter ums Leben. In New Mexico im Südwesten wurde am Sonntag der Schneenotstand ausgerufen. Zu Weihnachten hatten zunächst Tornados und Regen in Staaten wie Mississippi, Tennessee und Arkansas gewütet und Menschen in den Tod gerissen. Sturzfluten hatte es auch in Missouri oder Illinois gegeben. Eine Kaltfront aus Alaska brachte danach eine Wintermisere. Schneefälle wurden auch aus Teilen von Texas gemeldet. Mehrere Bezirke nahe Dallas wurden zu Katastrophengebieten erklärt.

USA Today

US-Wetterdienst

Das könnte Sie auch interessieren

Tag des offenen Hofes in Lembruch

Tag des offenen Hofes in Lembruch

Lesefreude-Fest im Landpark Lauenbrück

Lesefreude-Fest im Landpark Lauenbrück

40-jähriges Bestehen der Seniorengruppe Westervesede

40-jähriges Bestehen der Seniorengruppe Westervesede

Die Farbe Gelb wird vom Stiefkind zur Modefarbe

Die Farbe Gelb wird vom Stiefkind zur Modefarbe

Meistgelesene Artikel

Bei Pinkpop-Festival: Lieferwagen rast in Menschengruppe

Bei Pinkpop-Festival: Lieferwagen rast in Menschengruppe

Mann belästigt Siebenjährige: Unfassbarer Vorfall in Drogeriemarkt 

Mann belästigt Siebenjährige: Unfassbarer Vorfall in Drogeriemarkt 

Achterbahn-Unglück: Gondel dreht plötzlich um - Menschen stürzen zehn Meter tief

Achterbahn-Unglück: Gondel dreht plötzlich um - Menschen stürzen zehn Meter tief

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.