Glück gehabt

Explosiver Cocktail: Cola mit Granate

+
Eine Handgranate wie diese in ein Glas Cola zu legen, ist keine gute Idee

Nimwegen - Das hätte schlimm ausgehen können: Ein 21-jähriger Niederländer hat ungewollt einen explosiven Cocktail gemixt, als er eine Handgranate in ein Glas Cola legte.

Der junge Mann hatte bei Nimwegen vier verrostete Handgranaten gefunden. Eine davon legte er zu Hause in ein Glas Cola, um den Rost zu entfernen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Als Angehörige die Handgranaten sahen, brachten sie diese aus dem Haus und riefen die Polizei. Sprengstoffexperten ließen die Granaten später auf einem brachliegenden Feld explodieren.

Durch die Kombination mit Cola hätte die Granate, die nicht mehr gesichert war, explodieren können, erklärten die Sprengstoffexperten.

dpa

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare