Explosion auf Bohrinsel: Elf Vermisste

+
Elf Vermisste nach Explosion auf US-Bohrinsel.

Washington - Auf einer Ölbohrinsel im Golf von Mexiko gab es eine Explosion. Sieben Menschen wurden dabei verletzt, elf weitere werden noch vermisst. Die Suchaktion dauert an.

Nach einer Explosion auf einer Ölbohrinsel im Golf von Mexiko wurden am Mittwoch mindestens elf Menschen vermisst. Die meisten der 126 Arbeiter konnten nach Angaben der US-Küstenwache von der Bohrinsel “Deepwater Horizon“ gerettet werden. Sieben von ihnen erlitten Verletzungen. Hubschrauber und Schiffe der Küstenwache suchten weiter nach den Vermissten.

Die Plattform, auf der sich die Explosion bereits am Dienstag (Ortszeit) ereignete, liegt rund 80 Kilometer südöstlich der Ortschaft Venice (US-Bundesstaat Lousiana) im Meer. Noch am Mittwochmittag (Ortszeit) brannte die Insel. Nach Angaben der Küstenwache war noch nicht absehbar, wie lange die Flammen noch wüten würden. Auch die Ursache der Explosion war zunächst unbekannt.

dpa

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet

Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare