28 Tote nach Explosion in Bergwerk

Jakarta - Nach einer Explosion in einem Kohlebergwerk in Indonesien ist die Zahl der Todesopfer auf 28 gestiegen.

Etwa ein Dutzend Kumpel werden noch vermisst. Die Retter hatten am Mittwoch wenig Hoffnung, mehr als 24 Stunden nach dem Unglück in West-Sumatra noch Überlebende zu finden, sagte ein Sprecher des Krisenzentrums im Gesundheitsministerium . Die Vermissten sind in einem 150 Meter tiefen Schacht. Die Tunnel waren am Dienstag nach einer Methangas-Explosion mit 50 Meter hohen Flammen eingebrochen. An der Oberfläche war ein riesiger Krater zu sehen. Neun Bergleute wurden mit teils schweren Verbrennungen gerettet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Kommentare