Experten warnen vor Energydrink-Alkohol-Mix

+
Verschiedene Energy-Drinks stehen in einem Getränkemarkt in Dresden im Regal. Foto: Sebastian Kahnert

Berlin (dpa) - Wissenschaftler warnen vor Gesundheitsrisiken durch Energydrinks - speziell wenn sie im Mix mit Alkohol, beim Sport oder in großen Mengen getrunken werden. Das ist einer Untersuchung des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) zufolge oft der Fall.

Vor allem junge Männer seien Vieltrinker. "Das Problembewusstsein ist nicht da und Verzehrempfehlungen werden nicht beachtet", resümiert BfR-Mitarbeiterin Anke Ehlers. Selbst Kinder fänden sich schon in den Reihen der Vieltrinker. Und diese, so warnen Kinderkardiologen, reagieren besonders empfindlich auf das Koffein in den Getränken. In Überdosis kann es auch bei Erwachsenen Herzrasen, Bluthochdruck, Übelkeit und Krämpfe hervorrufen. Seit Mitte Dezember müssen deshalb großgedruckte Warnhinweise für Kinder, Schwangere und Stillende auf den Getränkedosen angebracht sein.

BfR-Studie zu Hochverzehrern

BfR-Material zu Energydrinks

Internisten und Kardiologen zu Energydrinks

Foodwatch zu Energydrinks

WHO-Studie

Mehr zum Thema:

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare