Ex-Mafioso belastet Berlusconi

+
„Lacherlich“ seien die Anschuldigungen, ließ der italienische Regierungschef verlauten.

Rom - Nach Sex-Affäre und Korruptionsärger droht dem italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi nun auch noch der Mafia-Sumpf.

Ein zu lebenslanger Haft verurteilter mehrfacher Mafia-Mörder sagte am Freitag als Zeuge in einem Gerichtsverfahren, sein damaliger Boss habe ihm 1993 von einem Bündnis mit Berlusconi berichtet. Berlusconi würde der Mafia nicht näher genannte “Unterstützung“ gewähren, das Verbrechersyndikat wiederum dem angehenden Politiker bei Wahlen helfen, sagte Gaspare Spatuzza. Einige Monate nach dem angeblichen Treffen ging der Medienmogul in die Politik und wurde 1994 zum Regierungschef gewählt.

Berlusconi: Kleiner Mann ganz groß

Silvio Berlusconi: Seine Affären und Skandale

Sowohl Berlusconi als auch sein langjähriger Gefolgsmann Senator Marcello Dell'Utri, um den es in dem Berufungsverfahren geht, haben die Anschuldigungen als lächerlich zurückgewiesen und jegliche Verbindungen zur Mafia zurückgewiesen. Berlusconi sagte, er sei die Person, die “am weitesten entfernt von der Mafia ist im Hinblick auf Charakter, Sensibilität, Mentalität, Bildung, Kultur und politisches Engagement“. Dell'Utri, der lange Manager in Berlusconis Medienimperium war und der 2004 wegen Verbindungen zur sizilianischen Mafia zu neun Jahren Gefängnis verurteilt worden war, sagte anschließend vor Journalisten, es handele sich um eine Verschwörung gegen Berlusconis Regierung. “Ich kenne diese Leute nicht“, sagte er über Spatuzza und Graviano. “Diese Dinge sind absurd.“ Berlusconis Sprecher sagte am Freitag, Spatuzza werde immer noch von der Mafia kontrolliert und solle dabei helfen, den Kampf der Regierung gegen das Verbrechen zu schwächen. 

Spatuzza sagte am Freitag, sein Boss Giuseppe Graviano habe ihm 1993 bei einem Treffen in Rom von dem Bündnis berichtet, bei dem Dell'Utri als Mittelsmann fungiert habe. “Graviano sagte mir, wir hätten alles bekommen, was wir wollten, dank der Seriosität dieser Leute“, berichtete der Zeuge. “Sie haben das Land praktisch in unsere Hand gelegt.“

Berlusconi ist in den Prozess, der am Freitag über zwei Stunden hinweg vom Sender Sky TV live übertragen wurde, offiziell nicht involviert. Die Staatsanwaltschaft hat in der vergangenen Woche klargestellt, dass gegen den Premier nicht ermittelt werde.   

Staatsaffäre - Berlusconi und seine Schönheiten

Staatsaffäre - Berlusconi und seine Schönheiten

Berlusconi war dieses Jahr in einen Sexskandal verwickelt, bei dem unter anderem mehrere junge Frauen von Partys bei Berlusconi berichteten. Eine Edel-Prostituierte, Patrizia d'Addario, verbrachte nach einem der Feste nach eigenen Angaben die Nacht bei Berlusconi. Der Regierungschef sagte, er habe nie für Sex bezahlt, er sei aber “kein Heiliger“. Berlusconis Frau Veronica Lario hat sich im Frühjahr wegen dessen Vorliebe für junge Frauen von ihrem Mann getrennt und will sich scheiden lassen.AP

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare