Ex-Blackwater-Mitarbeiter wegen Mordes an Afghanen angeklagt

+
Umstrittene Sicherheitsfirma: Blackwater-Mitarbeiter 2005 in Bagdad (Irak).

Raleigh - Zwei ehemalige Söldner der US-Sicherheitsfirma Blackwater sind wegen Mordes an zwei Afghanen verhaftet worden.

Die beiden 27 und 29 Jahre alten Männer sollen im vergangenen Jahr in der afghanischen Hauptstadt Kabul nach einem Verkehrsunfall auf einer Kreuzung zwei Insassen des Unfallautos erschossen und eine weitere Person verletzt haben. Das geht aus der Anklageschrift hervor, die Reportern der Nachrichtenagentur AP am Donnerstag vorlag.

Das ist Afghanistan

Das ist Afghanistan

Die zwei Beschuldigten hatten kürzlich in einem Interview der AP die Schüsse auf das Fahrzeug mit der Begründung gerechtfertigt, sei hätten sich bedroht gefühlt. Das Unfallauto sei auf sie zugefahren, nachdem sie ihr eigenes Fahrzeug verlassen hätten um zu helfen. Die Männer waren nach dem Vorfall von der Firma Blackwater, die sich inzwischen in Xe Services umbenannt hat, entlassen worden.

AP

Polizei geht von Netzwerk rund um Manchester-Attentäter aus

Polizei geht von Netzwerk rund um Manchester-Attentäter aus

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare