Erwischt: Toter sollte Economy-Class fliegen

+
Der tote Verwandte sollte mit an Bord, doch damit hatten zwei Frauen in Liverpool kein Glück.

Liverpool - Zwei Frauen sollen auf dem Flughafen von Liverpool versucht haben, einen Toten an Bord eines Flugzeugs zu schmuggeln.

Die Frauen im Alter von 41 und 66 Jahren steckten ihren toten Verwandten laut einem Bericht des Senders BBC in einen Rollstuhl, setzten ihm eine Sonnenbrille auf und versuchten, mit ihm an Bord eines Flugs nach Berlin zu gelangen.

Bei dem Mann habe es sich um einen Verwandten gehandelt. Die Polizei erklärte am Dienstag, die Frauen seien am Samstag auf dem John-Lennon-Flughafen unter dem Verdacht in Gewahrsam genommen worden, sie hätten den Tod eines 91-Jährigen nicht gemeldet. Sie kamen inzwischen gegen Kaution wieder auf freien Fuß.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Kommentare