Erstes Erdbebenopfer in Neuseeland bestattet

+
Breana Gowland folgt dem Sarg mit ihrem toten Baby Baxtor nach der Beerdigung

Christchurch - Nach dem verheerenden Erdbeben in Neuseeland ist am Montag das erste Opfer der Naturkatastrophe, ein fünf Monate alter Junge, bestattet worden. Die offizielle Zahl der Toten stieg auf 148.

Dutzende Verwandte und Freunde versammelten sich in einer kleinen Kapelle in Christchurch zu einer Trauerfeier für einen fünf Monate alten Jungen, der bei dem Beben am vergangenen Dienstag im Schlaf von herabstürzendem Mauerwerk erschlagen worden war.

Erdbeben in Neuseeland: Dutzende Tote und Verletzte

Erdbeben in Neuseeland: Dutzende Tote

In der Kapelle wurden auf einer Leinwand Fotos des Jungen gezeigt und das Lied “Angel“ von Sarah McLachlan gespielt. “Wir sind dankbar für die Unterstützung und Segenswünsche aus Neuseeland und der ganzen Welt“, sagte der Großonkel des Kindes. “Wir wollen ihm heute in Frieden und Würde Lebewohl sagen.“

Die offizielle Zahl der Todesopfer stieg am Montag auf 148.

dapd

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Kommentare