Vogelgrippe: Erneuter Fall des Virus

Hongkong - Sorge in Hongkong. Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche ist ein Fall von Vogelgrippe aufgetreten. Das gefährliche H5N1-Virus wurde bei einem Elster-Kadaver getestet. Die Regierung reagiert.

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche ist in Hongkong ein Fall von Vogelgrippe aufgetreten. Der Kadaver einer Rotbrust-Elster wurde positiv auf das gefährliche H5N1-Virus getestet, wie die Gesundheitsbehörden am Freitag mitteilten. Damit wächst in der Millionenmetropole wieder die Sorge. Am Mittwoch waren bereits 19.000 Vögel notgeschlachtet wurden, nachdem der Virus bei einer Hähnchenkarkasse nachgewiesen worden war. Die Einfuhr und der Verkauf von lebendem Geflügel wurde für drei Wochen unterbrochen. Seit 2003 sind weltweit 331 Menschen nachweislich an der Vogelgrippe gestorben.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare