Erneut Franzosen in Niger entführt

Nairobi/Niamey - Im westafrikanischen Niger sind am Freitagabend zwei Franzosen aus einem Restaurant in der Hauptstadt Niamey entführt worden.

Wie der britische Rundfunksender BBC am Samstag unter Berufung auf Sicherheitskräfte berichtete, wurden die beiden Männer von bewaffneten Tätern aus dem Restaurant gezerrt. Bisher hat sich noch keine Gruppe zu der Tat bekannt. In der Vergangenheit hat Aquim, der nordafrikanische Zweig des Al-Kaida-Netzwerks, wiederholt Franzosen und andere Ausländer entführt. Diese Entführungen fanden allerdings meist in entlegenen Regionen statt. Derzeit hat die Gruppe fünf Franzosen und zwei andere Ausländer in ihrer Gewalt.

dpa

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Meistgelesene Artikel

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare