Ermittlungen nach Blitzeinschlag auf Fußballplatz

+
Sanitäter bringen einen Verletzten am Samstag  in Muttensweiler zu einem Krankenwagen, nachdem während eines Fußballballspiels ein Blitz in einen Flutlichtmasten eingeschlagen hatte.

Ingoldingen - Die Polizei ermittelt nach dem Blitzeinschlag auf einem Fußballplatz in Ingoldingen (Baden-Württemberg), ob die Verantwortlichen Fehler gemacht haben.

26 Menschen waren am Samstag verletzt worden, als der Blitz in einen Flutlichtmast einschlug. Zeugen sagte aus, das Gewitter sei extrem schnell aufgezogen, so dass die Verantwortlichen der Fußballmannschaft wohl nicht mehr reagieren konnten, wie die Polizei am Montag mitteilte. Von den 26 Verletzten seien nur noch zwei im Krankenhaus. Ein 17-Jähriger liege nach wie vor im künstlichen Koma - Lebensgefahr bestehe für den Jungen aber nicht mehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

Kommentare