Ermittlungen nach Befreiung von eingesperrter Frau

+
Beamte der Spurensicherung vor dem Haus in Rosenheim: Die Polizei hatte hier eine völlig verwahrloste, geistig behinderte Frau aus einer Wohnung befreit. Foto: Sven Hoppe

Rosenheim (dpa) - Einen Tag nach der Befreiung einer völlig verwahrlosten, geistig behinderten jungen Frau aus einer Wohnung in Rosenheim steht die Polizei vor langwierigen Ermittlungen.

"Die Kripo untersucht nun die Hintergründe der Tat", sagte Polizeisprecher Stefan Sonntag.

Vor allem müsse herausgefunden werden, wie lange die inzwischen 26-Jährige auf diese Weise in der Dachgeschosswohnung lebte "und ob sie tatsächlich eingesperrt war", sagte Sonntag. Beamte hatten gestern das verschlossene Zimmer der Frau aufgebrochen, nachdem sich die Mutter unmittelbar vor der Zwangsräumung ihrer Wohnung im Treppenhaus in die Tiefe gestürzt hatte. Sie war nach Auskunft von Oberstaatsanwalt Jürgen Branz die gerichtlich bestellte Betreuerin ihrer kranken Tochter.

Die Kripo ermittelt wegen Verdachts der Freiheitsberaubung gegen die 54-Jährige, die schwer verletzt im Krankenhaus liegt. Die Tochter wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht. Beide waren zunächst nicht vernehmungsfähig. Der deutlich jüngere Bruder der 26-Jährigen, der ebenfalls in der Wohnung lebte, wurde andernorts untergebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Schweden mühen sich zum Sieg - "Wir haben uns reingehängt"

Schweden mühen sich zum Sieg - "Wir haben uns reingehängt"

Tag des offenen Hofes in Lembruch

Tag des offenen Hofes in Lembruch

Lesefreude-Fest im Landpark Lauenbrück

Lesefreude-Fest im Landpark Lauenbrück

40-jähriges Bestehen der Seniorengruppe Westervesede

40-jähriges Bestehen der Seniorengruppe Westervesede

Meistgelesene Artikel

Mann belästigt Siebenjährige: Unfassbarer Vorfall in Drogeriemarkt 

Mann belästigt Siebenjährige: Unfassbarer Vorfall in Drogeriemarkt 

Achterbahn-Unglück: Gondel dreht plötzlich um - Menschen stürzen zehn Meter tief

Achterbahn-Unglück: Gondel dreht plötzlich um - Menschen stürzen zehn Meter tief

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Plus-Size-Model macht im Bikini Badeurlaub und fühlt sich auf einmal fies verspottet 

Plus-Size-Model macht im Bikini Badeurlaub und fühlt sich auf einmal fies verspottet 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.