Epizentrum in der Mitte des Landes

Erdbeben der Stärke 5,0 erschüttert Türkei

Istanbul - Ein Erdbeben der Stärke 5,0 hat am Sonntag die Türkei erschüttert. Das Epizentrum lag in der Mitte des Landes. Noch ist das Ausmaß der Schäden nicht absehbar.

Ein moderates Erdbeben der Stärke 5,0 ist am Sonntag in der Türkei gemessen worden. Der in Istanbul ansässigen Erdbebenwarte Kandilli zufolge lag das Epizentrum in der Provinz Kahramanmaras in der Mitte des Landes. Berichte über Verletzte oder Schäden gab es zunächst keine. Der private türkische Fernsehsender NTV berichtete, das Beben sei auch in angrenzenden Provinzen spürbar gewesen. Die Türkei wird häufig von Erdbeben heimgesucht. Im vergangenen Jahr starben mindestens 644 Menschen bei zwei Erdbeben in der Provinz Van im Osten des Landes.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

Überschwemmungen in Griechenland - mindestens 15 Tote

Überschwemmungen in Griechenland - mindestens 15 Tote

Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote

Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote

Auch Babys darunter: Polizei holt 78 Flüchtlinge aus diesen verplombten Lastern

Auch Babys darunter: Polizei holt 78 Flüchtlinge aus diesen verplombten Lastern

Kommentare