Erdbeben der Stärke 7,0 erschüttern Birma

Rangun - Zwei Erdbeben der Stärke 7,0 haben am Donnerstag im Abstand von einer Minute Birma erschüttert. Auch noch 800 Kilometer vom Epizentrum entfernt wackelten die Häuser.

Das teilte die Geologiebehörde der USA mit. Die Beben im Abstand von einer Minute hatten ihr Epizentrum nahe der Landesgrenze zu Laos und Thailand, etwa 110 Kilometer von der thailändischen Stadt Chiang Rai entfernt. Das Epizentrum lag nach Angaben der US-Erbebenwarte 230 Kilometer unter der Erde. Noch in Bangkok, etwa 800 Kilometer südlich des Epizentrums, wackelten die Häuser. Über Schäden lagen aus der Region zunächst keine Informationen vor.

Naturkatastrophen - spektakuläre Bilder

Naturkatastrophen: Das sind die gefährlichsten Länder der Erde

Mehr Informationen lesen Sie in Kürze.

dapd/dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Wie werde Medientechnologe/in Druck?

Wie werde Medientechnologe/in Druck?

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel

Knappe Niederlage gegen Dänemark: DHB-Auswahl vor EM-Aus

Knappe Niederlage gegen Dänemark: DHB-Auswahl vor EM-Aus

Meistgelesene Artikel

Polizei holt betrunkenen Piloten aus Cockpit

Polizei holt betrunkenen Piloten aus Cockpit

Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus

Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus

Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum

Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum

Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte

Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte

Kommentare