Filmrequisit am Flughafen von Wellington

Erdbeben: "Hobbit"-Adler baut Bruchlandung

+
Die riesige Requisite aus dem "Hobbit" am Flughafen Wellington ist abgestürzt.

Wellington - Ein Beben der Stärke 6,2 hat am Montag Neuseeland erschüttert. Im Flughafen von Wellington stürzte ein riesiger Adler von der Decke, den Millionen Menschen aus dem Kino kennen.

Die eine Tonne schwere Plastik-Skulptur war im Dezember zur Premierenfeier des neuesten "Hobbit"-Films aufgehängt worden. Niemand wurde nach Angaben des Flughafens verletzt. Nach Angaben der Polizei gingen einige Fenster zu Bruch, Schornsteine stürzten nieder und Wände bekamen Risse. Größere Schäden seien nicht gemeldet worden.

Zauberer Gandalf geht am Flughafen in die Luft

Zauberer Gandalf geht am Flughafen in die Luft

Nach Angaben der neuseeländischen Erdbebenwarte ereignete sich das Beben etwa 160 Kilometer nördlich der Hauptstadt Wellington auf der Nordinsel.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Kommentare