Erdbeben erschüttert Westen Griechenlands

Athen - Ein Erdbeben der Stärke 4,6 hat am Donnerstagabend den Westen Griechenlands erschüttert. Das Beben habe sich stark angefühlt und Angst verbreitet, sagten Einwohner der Region.

Ein Erdbeben hat am Donnerstagabend den Westen Griechenlands erschüttert und viele Menschen in Angst versetzt. Die Stärke des Bebens wurde nach Messungen des geodynamischen Instituts der griechischen Hauptstadt mit 4,6 gemessen. Zunächst wurde das Erdbeben mit einer Stärke von 5,1 gemessen. Das Beben habe sich stark angefühlt, sagten Einwohner der Region der Nachrichtenagentur dpa. Viele Menschen hätten Angst bekommen. Angaben über Verletzte gab es bei den Behörden zunächst nicht, wie der staatliche Rundfunk (ERA) berichtete. Dies bestätigte auch die Polizei der Region.

Das Zentrum des Bebens lag etwa 20 Kilometer nordöstlich der Hafenstadt Patras, nahe der Kleinstadt Nafpaktos, wie das seismologische Labor von Patras mitteilte. Spüren konnte man das Beben auch in höheren Stockwerken in Athen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

21. Westerholzer Flohmarkt

21. Westerholzer Flohmarkt

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare