Erdbeben erschüttert Ferieninsel Kreta

Athen - Ein Erdbeben hat am Mittwoch die griechische Mittelmeerinsel Kreta erschüttert. Berichte über Verletzte oder Schäden gab es zunächst nicht.

Wie die US-Erdbebenwarte mitteilte, hatte das Beben eine Stärke von 5,3. Das Epizentrum lag demnach 111 Kilometer südlich der Inselhauptstadt Iraklion. Das European-Mediterranean Seismological Centre (EMSC) meldete hingegen eine Stärke von 5,5.

Griechenland gehört zu den aktivsten Erdbebengebieten der Welt, allerdings haben die meisten Erdstöße eine geringe Stärke und verursachen selten schwere Schäden.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Kommentare