Erdbeben in China: Ein Toter und elf Verletzte

+
Ein Erdbeben im Südwesten Chinas hat am Sonntagmorgen mindestens einen Menschen das Leben gekostet.

Peking - Ein Erdbeben im Südwesten Chinas hat am Sonntagmorgen mindestens einen Menschen das Leben gekostet. Elf weitere Einwohner der Stadt Moxi in der Provinz Sichuan wurden nach Behördenangaben verletzt.

Mehr als 100 Häuser wurden teils schwer beschädigt. In Moxi leben rund 30.000 Menschen. Das Beben um 5.37 Uhr Ortszeit hatte nach Messungen der US-Erdbebenwarte eine Stärke von 5,2, sein Zentrum lag 18,6 Kilometer unterhalb der Erdoberfläche. Die Provinz Sichuan war im Mai 2008 von einem Beben der Stärke 7,9 erschüttert worden, das rund 90.000 Menschen das Leben kostete.

dapd

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare