Erdbeben in China

+
Trümmer nach dem Erdbeben: 10.000 Häuser stürzten ein.

Peking -  Bei einem Erdbeben in Chinas ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Mehr als 320 Menschen wurden verletzt, 10.000 Häuser stürzten ein, 30.000 wurden beschädigt.

Das Zentrums des Bebens der Stärke 6,0 lag in der Provinz Yunnan im Bezirk Yao'an. Es folgten insgesamt acht Nachbeben. Mehrere hundert Polizisten wurden in das Gebiet entsandt. Außerdem sollen laut Xinhua 4.500 Zelte und 3.000 Steppdecken sowie andere Hilfsgüter in das Erdbebengebiet transportiert werden.

AP

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare