Entwarnung für Bangkok

Bangkok - Die thailändische Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra hat Entwarnung für das Hochwasser in der Innenstadt von Bangkok gegeben. Laut Experten werde eine bestimmte Marke nicht überschritten.

Die thailändische Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra hat sich zuversichtlich geäußert, dass das steigende Hochwasser in der Innenstadt von Bangkok keine größere Verwüstung anrichten wird. Im Zentrum der Hauptstadt würden die Fluten nicht höher steigen als 30 Zentimeter, sagte Yingluck unter Berufung auf Hochwasser-Experten am Samstag in ihrer wöchentlichen Radioansprache. In einigen weiter nördlich gelegenen Regionen war das Wasser mehr als zwei Meter hoch gestiegen. Seit Ende Juli kamen mehr als 500 Menschen ums Leben. Aus einigen Gebieten im Norden Bangkoks wurden zuletzt sinkende Pegel gemeldet.

dapd

Rubriklistenbild: © ap (Symbolbild)

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Meistgelesene Artikel

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Kommentare