Entspannung an der Seine: Pegelstände sinken in Paris

+
Starke Regenfälle hatten die Seine auf ihren höchsten Stand seit mehr als 30 Jahren steigen lassen. Foto: Ian Langsdon

Paris (dpa) - In der französischen Hauptstadt Paris entspannt sich die Hochwasserlage. Die Pegelstände der Seine sanken langsam, die Behörden erwarten einen weiteren starken Rückgang zu Wochenbeginn.

Starke Regenfälle in der vergangenen Woche hatten die Seine auf ihren höchsten Stand seit mehr als 30 Jahren steigen lassen. Große Teile Nordfrankreichs sind von Überschwemmungen betroffen. Premierminister Manuel Valls sagte am Samstag, bislang seien vier Menschen gestorben und 24 weitere verletzt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Konzert von Bremavista im Kurpark Bruchhausen-Vilsen

Konzert von Bremavista im Kurpark Bruchhausen-Vilsen

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Meistgelesene Artikel

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.