England: Karrieretipps für Siebenjährige

Manchester - Sie sind erst sieben Jahre alt, müssen aber schon über ihre Karriere nachdenken: In England sollen bereits Grundschulkinder mit Blick auf ihr späteres Berufsleben beraten werden.

Nach den Plänen von Bildungsminister Ed Balls, die am Montag vorgestellt wurden, sollen die Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren früh das Universitäts- und Arbeitsleben kennenlernen. Es sei zu spät, wenn Kinder erst mit 14 Jahren an ihre Zukunft denken, argumentiert Balls. So soll das Karrierestreben vor allem von Kindern aus sozial benachteiligten Familien gestärkt werden.

Das Programm startet in diesem Jahr in 38 Grundschulen in England. Die Kinder sollen dabei auch auf Netzwerkseiten im Internet wie Facebook oder Youtube Karrieretipps bekommen. Alex Ferguson, Fußballtrainer von Manchester United, unterstützt die Initiative. “Eltern, die wollen, dass ihre Kinder Fußballer werden, wissen wie wichtig es ist, dass die Kinder schon in jungen Jahren anfangen zu spielen.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare