Teenies wollten noch im Internet surfen

Eltern mit Milchshake außer Gefecht gesetzt

Rocklin/USA - Mit Schlafmittel im Milchshake haben zwei Mädchen (15 und 16) in den USA die Eltern ins Land der Träume geschickt - weil sie unbedingt spätabends noch online gehen wollten.

Die 15-Jährige aus Kalifornien und ihre 16 Jahre alte Freundin hatten nach einem Bericht des „Sacramento Bee“ am Freitag angeboten, den Eltern aus einem Schnellimbiss ein Milchmixgetränk zu holen. Dort hinein mischten sie ein verschreibungspflichtiges Schlafmittel; Mutter und Vater schlummerten ein.

Misstrauisch geworden, besorgten sie sich anderntags einen Drogentest, und die Sache flog auf. Den Ermittlern sagten die Jugendlichen, sie hätten noch ins Internet gehen wollen, aber die Eltern pflegten allabendlich um 22.00 Uhr den Zugang abzuschalten. Die beiden wurden in Jugendgewahrsam genommen. Was die Mädels online trieben, blieb unbekannt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare