Elfährige überlebte vier Tage unter Alligatoren

+
Vier Tage lang hat ein Mädchen (11 Jahre) in Tampa (US- Staat Florida) unter Alligatoren überlebt.

Tampa - Mutterseelenallein zwischen Alligatoren: Vier Tage lang irrte ein elfjähriges Mädchen in Florida durch ein Sumpfgebiet - nach einer dramatischen Suchaktion wurde das Kind unversehrt gerettet.

Wie US-Medien am Mittwoch berichteten, war die an Autismus leidende Nadja am vergangenen Freitag in einer nahe gelegenen Wohnanlage bei Tampa verschwunden. Ihre Mutter hatte die Polizei alarmiert, nachdem sie das Fahrrad und den Helm ihrer Tochter dort in einer Sackgasse gefunden hatte. Die Polizei suchte daraufhin unter Hochdruck mit Radargeräten, Spürhunden und sogar Tauchern. Gefunden wurde Nadja schließlich von einem Freund der Familie. Das Wasser habe ihr bis zur Taille gereicht, berichtete ihr Retter dem Sender “Fox News“. Das zierliche Mädchen war zwar mit Insektenstichen übersät und stark ausgetrocknet, ansonsten aber in guter körperlicher Verfassung, so die Polizei. “Ich bin glücklich, dass ihr mich gefunden habt“, habe sie gesagt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Kommentare