Beamter in Thüringen

Elefantenjäger unter Polizeischutz

+

Erfurt - Er wurde wegen einer Elefantenjagd beurlaubt. Jetzt steht der Beamte des Thüringer Umweltministeriums wegen Morddrohungen unter Polizeischutz.

Eine Polizeisprecherin bestätigte am Freitag entsprechende Medienberichte. Zur Art der Maßnahmen wollte sie sich nicht äußern. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der Bedrohung in mehreren Fällen.

Der Beamte steht seit Tagen in der Kritik, weil er Ende 2013 in Afrika einen Elefanten erlegt und sich damit gebrüstet haben soll. Das Ministerium erhielt daraufhin zahlreiche E-Mails und Anrufe. Einige davon enthielten auch Morddrohungen.

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Kommentare