Von Flut eingeschlossen: 17 Elefanten warten auf Rettung

+
17 Elefanten, meist Muttertiere mit ihren Jungen, sind bei der großen Überschwemmung in Thailand von den Wassermassen eingeschlossen.

Ayutthaya - Seit einem Monat harrt eine Gruppe von 17 Elefanten auf einer nur wenige Meter breiten Betoninsel in der überfluteten thailändischen Stadt Ayutthaya aus.

Der Großteil der ursprünglich rund 90-köpfigen Herde in einem Asyl für domestizierte Elefanten rettete sich selber schwimmend vor den Wassermassen. Die verbliebenen Dickhäuter sind meistens Muttertiere mit ihren Jungen, sieben davon unter vier Jahren. “Sie sind noch zu klein, um von ihren Müttern durch das hohe Wasser geführt zu werden, sie könnten ertrinken“, sagt ihr Pfleger Pat Parinnam am Montag. Bis die Flut zurückgeht, werden sie täglich per Boot mit Zuckerrohr und Ananas versorgt.

dapd

Thailand: Elefanten von Flut eingeschlossen

Thailand: Elefanten von Flut eingeschlossen

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare