El-Kaida-Terrorist nach Ausbruch im Irak getötet

+
Die "Goldene Moschee" in der nordirakischen Stadt Samarra wurde bei Anschlägen schwer beschädigt.

Tikrit - Die irakischen Sicherheitskräfte haben einen gefährlichen El-Kaida-Terroristen auf der Flucht erschossen.

Der Mann war Ende September aus einem Gefängnis in der nördlichen Stadt Tikrit ausgebrochen, wo er auf seine Hinrichtung wartete. Er war in der Nachbarstadt Samarra untergetaucht.

Nach Angaben aus Sicherheitskreisen wurde ein weiterer Häftling verhaftet, der ebenfalls zu den Ausbrechern gehörte. Inzwischen sitzen zwölf der insgesamt 16 Gefangenen, die sich mit Hilfe eines Wächters durch ein Toilettenfenster der Haftanstalt abgeseilt hatten, wieder im Gefängnis.

dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare