Bangladesch

Einsturz: Opferzahl auf über 400 gestiegen

+
Über 400 Menschen kamen bei dem Einsturz ums Leben

Dhaka - Die Zahl der Todesopfer bei einem verheerenden Hauseinsturz in Bangladesch vor einer Woche ist auf mehr als 400 gestiegen.

Insgesamt seien 399 Leichen aus den Trümmern geborgen worden und drei Verletzte seien gestorben, sagten Polizeivertreter am Mittwoch. Aktivisten zufolge werden noch rund tausend Menschen vermisst, sodass die Zahl weitaus höher liegen könnte. Bergungstrupps suchten derweil weiter nach Opfern.

Der Einsturz des achtstöckigen Hochhauses, in dem mehrere Textilfabriken ansässig waren, ist das schwerste Unglück in Bangladeschs industriellem Sektor.

AP

Tödlicher Hochhauseinsturz in Bangladesch

Tödlicher Hochhauseinsturz in Bangladesch

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Kommentare