In Russland

Messerstecherei: Ein Toter und 400 Festnahmen

Moskau - Nach einer tödlichen Massenschlägerei um Marktstände haben russische Spezialeinsatzkräfte in St. Petersburg etwa 400 Randalierer festgenommen.

Bei dem Streit war ein 33-jähriger Arbeiter erstochen worden. Die Polizei sei mit rund 200 Mann angerückt, um die Prügelei zu beenden, sagte ein Behördensprecher am Donnerstag der Agentur Interfax zufolge. In St. Petersburg kam es zuletzt immer wieder zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Zuwanderern vor allem aus dem Kaukasus. Im Februar hatte die Polizei auf einem Markt der Millionenstadt rund 650 Kilometer von Moskau entfernt fast 300 Menschen festgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Nach jahrelangem Missbrauch: 23-Jährige schneidet Prediger Penis ab

Nach jahrelangem Missbrauch: 23-Jährige schneidet Prediger Penis ab

Kommentare