Edvard-Munch-Diebe verurteilt

Stockholm - Ein schwedisches Gericht hat drei Männer wegen des Diebstahls eines Gemäldes von Edvard Munch verurteilt, der vom Museum gar nicht bemerkt worden war.

Das Bezirksgericht in Malmö erklärte die Männer am Mittwoch für schuldig, das Werk “Zwei Freunde“ und zwei Arbeiten von schwedischen Künstlern im Wert von insgesamt zehn Millionen Kronen (knapp 1,1 Millionen Euro) aus einem Lager des Museums gestohlen zu haben.

Das Museum hatte zuvor abgehängt und eingelagert. Die Tat kam erst ans Licht, als die Polizei im Rahmen anderer Ermittlungen auf die Gemälde stieß. Einer der Männer muss nun für sechs Monate ins Gefängnis. Zwei weitere erhielten Geldstrafen, alle drei müssen Schadenersatz in Höhe von 33.000 Kronen (3.700 Euro) leisten.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Kommentare