E-Zigarette explodiert: Zähne und Zunge weg

+
Die Batterie einer E-Zigarette explodierte im Gesicht eines Mannes.

Niceville - Schrecklicher Unfall in Florida: Ein Mann verlor seine Zähne und sogar einen Teil seiner Zunge, als seine E-Zigarette mitten in seinem Gesicht explodierte.

Lesen Sie auch:

Trotz Boom: E-Zigarette vor dem Aus?

Elektrisch rauchen: So funktioniert die E-Zigarette

Es soll die gesündere Alternative zum herkömmlichen Glimmstängel sein, doch eine E-Zigarette wurde Tom Holloway aus Niceville in Florida nun zum Verhängnis. Als der 57-Jährige seine E-Zigarette rauchen wollte, entzündete sich die Batterie und flog mitten im Gesicht des Mannes in die Luft, berichtet die britische Dailymail in ihrem Onlineauftritt. "Als sich die Batterie entzündete, hatte er quasi eine Rakete in seinem Mund", sagte ein Feuerwehrmann. Tom Holloway wurde bei der Explosion schwer verstümmelt, er verlor dem Bericht zufolge seine Zähne und sogar einen Teil seiner Zunge.

Dabei war der dreifache Familienvater auf die elektronische, vermeintlich gesündere, E-Zigarette umgestiegen, um seine Lungen zu schonen. Genau das wurde ihm nun tragischerweise zum Verhängnis. Tom Holloway wird derzeit in einer Klinik für Brandopfer behandelt.

Um welche Marke es sich bei der E-Zigarette handelt, ist derzeit nicht bekannt.

vh

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Meistgelesene Artikel

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

Überschwemmungen in Griechenland - mindestens 15 Tote

Überschwemmungen in Griechenland - mindestens 15 Tote

Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote

Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote

Auch Babys darunter: Polizei holt 78 Flüchtlinge aus diesen verplombten Lastern

Auch Babys darunter: Polizei holt 78 Flüchtlinge aus diesen verplombten Lastern

Kommentare