Dutzende Tote bei Verkehrsunfall in Indien

Lakhnau - Bei einem Frontalzusammenstoß eines Busses mit einem Kleinlasters im Norden Indiens sind 34 Menschen ums Leben gekommen.

14 weitere Insassen beider Fahrzeuge wurden verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Demnach trug sich das Unglück in der Nähe der Stadt Badaun im Unionsstaat Uttar Pradesh zu. Der Fahrer des Kleinlasters transportierte Trauergäste, die von einem Begräbnis zurückkamen. Er habe die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, als es in einen Sandhügel geraten sei und dann mit dem Bus zusammengestoßen, hieß es.

Bei Verkehrsunfällen infolge von Geschwindigkeitsüberschreitungen, maroder Straßen und schlecht gewarteten Fahrzeugen kommen in Indien jährlich laut Polizei mehr als 110.000 Menschen ums Leben.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare