Dutzende Tote nach Anschlägen auf Pilger

+
Irakische Moslems in Bagdad auf dem Weg nach Kerbela, der schiitischen Pilgerstadt im Zentralirak.

Bagdad - Anschläge von Selbstmordattentätern rissen im Irak dutzende Menschen in den Tod. Die Polizei rechnet mit weiteren Attentaten und noch mehr Toten. Ziel sind schiitische Pilger.

Ein Selbstmordattentäter hat sich nahe der irakischen Stadt Kerbela inmitten einer Gruppe schiitischer Pilger in die Luft gesprengt und mindestens 27 Menschen mit in den Tod gerissen.

Mindestens 60 weitere wurden bei dem Autobombenanschlag am Freitag verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Der Anschlag ereignete sich kurz vor Mittag vor den Toren Kerbelas, als gerade hunderttausende Pilger auf dem Weg in die Stadt waren. Kurz danach explodierten dort zwei Mörsergranaten.

Die Polizei befürchtete einen weiteren Anstieg der Opferzahl. Die Schiiten feierten am Freitag in Kerbela das Ende der 40-tägigen Trauerzeit nach dem Todestag Imam Husseins.

Mit dem Tod dieses Enkels des Propheten Mohammed wurde im siebten Jahrhundert die Spaltung der schiitischen und sunnitischen Glaubensrichtung im Islam besiegelt.

Bereits vor dem Höhepunkt der Pilgerfahrt am Freitag wurden schiitische Gläubige in den vergangenen Tagen mehrfach Ziel von Anschlägen.

Am Mittwoch wurden ebenfalls in Kerbela 20 Pilger getötet, mehr als 100 weitere Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Am Montag riss eine Selbstmordattentäterin nördlich von Bagdad mindestens 54 Pilger mit in den Tod.

Während einer Pilgerfahrt im Februar vergangenen Jahres verübte eine Selbstmordattentäterin einen Anschlag auf ein Zelt, in dem sich viele Frauen und Kinder aufhielten.

40 Menschen wurden getötet und 60 verletzt. Einen Monat zuvor hatte sich ein als Frau verkleideter Selbstmordattentäter vor einer Moschee im schiitischen Stadtviertel Kasimijah in die Luft gesprengt und mehr als drei Dutzend Menschen getötet.

DAPD

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare