Dutzende Tote bei Explosionen in Wohnhäusern

Bagdad - Bei Explosionen in Wohngebäuden in Bagdad sind am Dienstag mindestens 34 Menschen getötet und mehr als 100 verletzt worden.

Unter den Opfern waren nach Angaben von Polizei und Sanitätern Frauen und Kinder. Nach Angaben eines irakischen Militärsprechers ließen die Detonationen Wohnhäuser in mindestens drei Stadtvierteln einstürzen.

Erst am Sonntag hatten drei koordinierte Selbstmordanschläge auf ausländische Botschaften in Bagdad 42 Menschen das Leben gekostet. Insgesamt wurden bei Anschlägen im Irak innerhalb der vergangenen fünf Tage mehr als 100 Menschen getötet.

DAPD

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Kommentare