Durchwachsenes Frühlingswetter zu Ostern

+
Bis Karfreitag bleibt es noch ungemütlich. Foto: Julian Stratenschulte

Offenbach (dpa) - Für die Ostertage machen die Meteorologen weiter Hoffnung auf Frühlingswetter - aber makellos werden die Feiertage wohl nicht. Am Gründonnerstag soll der Wind von Nordwest auf Südwest drehen, das bedeutet steigende Temperaturen.

"Tiefausläufer überqueren Deutschland jedoch weiterhin, womit es auch an den Feiertagen leicht wechselhaft bleibt", sagte Meteorologe Robert Hausen vom Deutschen Wetterdienst (DWD) voraus. Immerhin wird es wärmer und im Süden sogar warm: Bis zum Sonntag erwarten die Meteorologen Werte um 15 Grad, bei Sonnenschein besonders im Süden bis zu 20 Grad.

Bis zum Karfreitag dominieren aber bei höchstens zwölf bis 13 Grad am Tag und Frostgefahr in den Nächten noch Wolken. Es kann regnen und in höheren Lagen auch schneien. Am Mittwochabend könnte es am Alpenrand oberhalb von rund 800 Metern einige Zentimeter Neuschnee geben.

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare