Dürre: Venezuela plant künstlichen Regen

+
Im Kampf gegen anhaltende Dürre will Venezuela Wolken mit Chemikalien manipulieren, um den dringend benötigten Regen zu erzwingen.

Caracas - Im Kampf gegen anhaltende Dürre will Venezuela Wolken mit Chemikalien manipulieren, um den dringend benötigten Regen zu erzwingen.

“Wir bombardieren die Wolken“, sagte Präsident Hugo Chávez am Samstag in seiner wöchentlichen Rundfunkansprache. Die dafür erforderliche Technik sei von Kuba geliefert worden. Jetzt sollen Flugzeuge Salze wie Silberiodid in die Wolken einbringen. Die anhaltende Trockenheit ist offenbar eine Folge des Wetterphänomens “El Niño“, das durch eine Veränderung der Meeresströmungen im Pazifik verursacht wird.

Auch Bolivien, Ecuador, Guyana und Argentinien sind von der Dürre betroffen. In Venezuela hat die Trockenheit auch dazu geführt, dass die Stauseen von Wasserkraftwerken auf den niedrigsten Pegel seit Jahrzehnten gefallen sind. Damit kommt es immer wieder zu Stromausfällen.

ap

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare