Sechs verletzte Touristen

Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt

+
Ballon-Unfall in den Arabischen Emiraten

Dubai - Es sollte ein schöner Ausflug mit dem Heißluftballon werden. Doch für sechs Touristen, darunter auch ein Deutscher, wurde daraus ein Albtraum. Der Ballon stürzte ab.

Bei einem Unfall mit einem Heißluftballon in den Vereinigten Arabischen Emiraten sind sechs Touristen - ein Deutscher und fünf Chinesen - verletzt worden, der Pilot schwer. Der Ballon stürzte Polizeiangaben zufolge am Montag in einer Wüstenregion nahe dem Ort Al-Madam etwa 60 Kilometer außerhalb von Dubai ab.

Der deutsche Tourist wurde mittlerweile aus dem Krankenhaus entlassen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. 

Der Pilot machte der Polizei zufolge bei der Landung keinen Fehler, setzte aber mehrfach hart auf dem Boden auf, so dass der Korb für die Passagiere umkippte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

Prinz Harry und Meghan Markle turteln in Toronto

Prinz Harry und Meghan Markle turteln in Toronto

Verden verleiht 59 goldene Ehrenamtskarten

Verden verleiht 59 goldene Ehrenamtskarten

Wenn sich die weißen Gassen leeren: Santorin im Oktober

Wenn sich die weißen Gassen leeren: Santorin im Oktober

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Kommentare