Sechs verletzte Touristen

Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt

+
Ballon-Unfall in den Arabischen Emiraten

Dubai - Es sollte ein schöner Ausflug mit dem Heißluftballon werden. Doch für sechs Touristen, darunter auch ein Deutscher, wurde daraus ein Albtraum. Der Ballon stürzte ab.

Bei einem Unfall mit einem Heißluftballon in den Vereinigten Arabischen Emiraten sind sechs Touristen - ein Deutscher und fünf Chinesen - verletzt worden, der Pilot schwer. Der Ballon stürzte Polizeiangaben zufolge am Montag in einer Wüstenregion nahe dem Ort Al-Madam etwa 60 Kilometer außerhalb von Dubai ab.

Der deutsche Tourist wurde mittlerweile aus dem Krankenhaus entlassen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. 

Der Pilot machte der Polizei zufolge bei der Landung keinen Fehler, setzte aber mehrfach hart auf dem Boden auf, so dass der Korb für die Passagiere umkippte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Gewaltige Explosion in Österreich - Lieferengpässe bei Gas

Gewaltige Explosion in Österreich - Lieferengpässe bei Gas

Clemens Fritz im Interview: „Ich möchte von Frank lernen“

Clemens Fritz im Interview: „Ich möchte von Frank lernen“

Kerry: USA können Klimaziele einhalten - auch ohne Trump

Kerry: USA können Klimaziele einhalten - auch ohne Trump

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Meistgelesene Artikel

Betrunkener tötet zwölf Fasane auf bestialische Weise

Betrunkener tötet zwölf Fasane auf bestialische Weise

So kreativ demonstrieren die Stuttgarter gegen einen weiteren Primark 

So kreativ demonstrieren die Stuttgarter gegen einen weiteren Primark 

Zugunglück von Meerbusch: Mögliche Ursache durchgesickert

Zugunglück von Meerbusch: Mögliche Ursache durchgesickert

Sturmböen von bis zu 160km/h: Wo es heute ungemütlich wird

Sturmböen von bis zu 160km/h: Wo es heute ungemütlich wird

Kommentare