Aus 120 Metern auf Plattform gekracht

Drohne stürzt auf Hamburger Fernsehturm: Feuerwehreinsatz

+
Der Hamburger Fernsehturm (Archivbild)

Hamburg - Eine illegal gestartete Flugdrohne ist in der Nacht zu Montag auf den Hamburger Fernsehturm gestürzt und hat so einen Feuerwehreinsatz ausgelöst.

Der Pilot habe bei einer Höhe von rund 120 Metern den Funkkontakt zu der Drohne verloren, woraufhin diese auf die erste Plattform des Turmes gestürzt sei, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Der Pilot wandte sich demnach mit der Bitte um Hilfe an umstehende Polizeibeamte, die daraufhin die Höhenretter der Feuerwehr einschalteten. So sollte verhindert werden, dass die Drohne abstürzt und zur Gefahr für Passanten wird. Die Einsatzkräfte sicherten das Fluggerät, das in der Nähe einer Einstiegslucke liegen geblieben war. Den Piloten erwartet nun eine Anzeige wegen mehrerer Verstöße gegen das Luftfahrtrecht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Meistgelesene Artikel

Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus

Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus

Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum

Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum

Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai

Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai

Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte

Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte

Kommentare