22 Drogenschmuggler im Iran gehängt

Teheran (dpa) - Im Iran sind 22 als Drogenschmuggler verurteilte Männer hingerichtet worden. Die Männer wurden in der Hauptstadt Teheran laut einem Zeitungsbericht gehängt.

Sie wurden bereits am Sonntag im Evin-Gefängnis in der Hauptstadt Teheran und im Radschaei-Schahr-Gefängnis im Teheraner Vorort Karadsch gehängt, wie die Zeitung “Iran Daily“ am Montag berichtete. Der Oberste Gerichtshof in Teheran habe zuvor die Todesurteile bestätigt. Im Iran werden unter anderem Mord, Vergewaltigung oder Drogenhandel mit der Todesstrafe geahndet. Oft werden die Delinquenten öffentlich hingerichtet.

dpa

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare