Drogenmafia nimmt Rache: Familie eines Soldaten ermordet

+
Der Drogenkrieg in Mexiko geht weiter: Nun wurde die Familie eines Elitesoldaten von der Drogenmafia ermordet.

Mexiko-Stadt - Drogenmafia nimmt grausame Rache an der Familie eines Elitesoldaten. Er war an der Ermordung eines Drogenbarons beteiligt gewesen.

Ein Killerkommando drang im Bundesstaat Tabasco in das Haus der Familie des Elitesoldaten Melquisedet Angulo ein und tötete dessen Mutter, zwei Geschwister und eine Tante. Der Soldat war in der vergangenen Woche an der Jagd auf den Drogenboss Arturo Beltrán Leyva beteiligt gewesen und ist dabei ums Leben gekommen.

Beltrán Leyva, einer der meistgesuchten Drogenbarone Mexikos, war in der vergangenen Woche von Eliteeinheiten der Marine in der Stadt Cuernavaca gestellt und erschossen worden. Dabei starben auch sechs mutmaßliche Mitglieder des Drogenkartells und eben der Elitesoldat Angulo. Normalerweise wird die Identität der Soldaten  durch Gesichtsmasken geschützt - Angulos Name wurde durch sein Begräbnis bekannt.

Präsident Felipe Calderón sprach von einem “grausamen und feigen Racheakt“. Die Schuldigen müssten für ihre Verbrechen bezahlen. Beltrán Leyva, “El Barbas“, galt als “Boss der Bosse“. Sein Kartell der “Brüder Beltrán Leyva“ zählt zu den mächtigsten und brutalsten Drogenbanden in Mexiko.

dpa

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare