Geschickte Tarnung

Drogen-Pizzeria in Buenos Aires aufgeflogen

Buenos Aires - Eine Drogenhändlerbande hat in Buenos Aires eine Pizzeria als Umschlagplatz genutzt. Um die Ware an den Mann zu bringen, hatten die drei Dealer einen einfachen Trick.

Die drei festgenommenen Dealer hätten Päckchen mit Marihuana und Kokain in Pizzen versteckt und unter dem Spezialangebot „Dolores Fonzi“ verkauft, berichtete die Zeitung „Clarín“ am Donnerstag. Dolores Fonzi ist die argentinische Schauspielerin, die sich kürzlich in einer Zeitschrift zu ihrem regelmäßigen Marihuanakonsum bekannte. Die Polizei beschlagnahmte dem Bericht zufolge neben den Drogen auch 22 Fotokopien des Titelblattes, auf dem Fonzi mit einer Marihuanapflanze in der Hand zusehen war. Sie lagen in der Pizzeria aus, um Kunden auf das Angebot hinzuweisen. Die Pizza kostete 100 Pesos (etwa 9 Euro) und enthielt drei Drogenpäckchen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare