Junges Mädchen gestorben

Drittes Todesopfer nach Unglück in San Francisco

+

San Francisco - Knapp eine Woche nach der Bruchlandung einer Boeing 777 in San Francisco hat sich die Zahl der Todesopfer auf drei erhöht.

Wie das General Hospital in der kalifornischen Stadt am Freitag mitteilte, starb ein Mädchen an seinen Verletzungen. Name und Alter des Opfer nannte das Krankenhaus nicht. Nach wie vor würden sechs Verletzte stationär behandelt. Zwei von ihnen befänden sich noch in kritischem Zustand.

Bei dem Crash der Boeing 777 der Asiana Airlines waren am vergangenen Samstag zwei 16-jährige Mädchen ums Leben gekommen. 305 Menschen an Bord überlebten. Die Maschine hatte zu langsam und zu tief zur Landung angesetzt.

Jumbo-Bruchlandung in San Francisco: Drei Tote

Boeing-Bruchlandung in San Francisco: Drei Tote

dpa

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare