Dritter Ausflug der Endeavour-Astronouten

+
Zum dritten Mal innnerhalb einer Woche sind zwei Astronauten zum Außeneinsatz im Weltall.

Washington - Zwei Astronauten der US-Raumfähre “Endeavour“ sind zu einem Außeneinsatz im Weltall aufgebrochen. Es müssen Arbeiten an der Raumstation ISS durchgeführt werden.

Zum dritten Mal innerhalb einer Woche sind zwei Astronauten der US-Raumfähre “Endeavour“ zum einem Außeneinsatz im Weltall aufgebrochen. Drew Feustel und Mike Fincke setzten am Mittwoch um 7.46 Uhr deutscher Zeit ihre Arbeiten an der Internationalen Raumstation ISS fort. Dabei wollten sie unter anderem die Installation drahtloser Antennen beenden, die am vergangenen Freitag vorzeitig abgebrochen werden musste, weil es Probleme mit der Kohlendioxidanzeige in einem Astronautenanzug gegeben hatte.

Zudem wollen sie die Stromversorgung auf der russischen Seite der ISS verbessern und die Reichweite des dortigen Roboterarms vergrößern. Vor dem dritten von insgesamt vier Außeneinsätzen sollten die Astronauten eine neue Methoden ausprobieren, ihren Körper für den Aufenthalt im luftleere Raum vorzubereiten. Statt eine Nacht in einer Luftschleuse zu verbringen, soll ein choreographiertes Atemprogramm mit jeweils einer Sport- und Ruhephase bei der Anpassung helfen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Projektwochen „Vom Korn zum Brot“ an der Grundschule Dörverden

Projektwochen „Vom Korn zum Brot“ an der Grundschule Dörverden

Korea-Gipfel: Moon sucht Durchbruch in Atomstreit

Korea-Gipfel: Moon sucht Durchbruch in Atomstreit

Waldjugendspiele im Stadtwald Verden - Tag 1

Waldjugendspiele im Stadtwald Verden - Tag 1

Apple iPhone XS und iPhone XS Max im Test

Apple iPhone XS und iPhone XS Max im Test

Meistgelesene Artikel

Hai-Attacke: Schwimmer ignoriert Warnschilder und bezahlt das mit seinem Leben

Hai-Attacke: Schwimmer ignoriert Warnschilder und bezahlt das mit seinem Leben

Mann hat heißes Instagram-Date - in Liebesnacht muss er durch 14-Stunden-Albtraum

Mann hat heißes Instagram-Date - in Liebesnacht muss er durch 14-Stunden-Albtraum

Mann gewinnt 2,8 Millionen Euro im Lotto - dann bestätigt sich furchtbarer Verdacht

Mann gewinnt 2,8 Millionen Euro im Lotto - dann bestätigt sich furchtbarer Verdacht

Schlimmstes Date aller Zeiten? Mann geht auf die Toilette und schickt ihr eine unglaubliche SMS

Schlimmstes Date aller Zeiten? Mann geht auf die Toilette und schickt ihr eine unglaubliche SMS

Kommentare