Dreijähriger stirbt bei Achterbahnfahrt

Chicago - Ein dreijähriger Junge ist bei einer Achterbahnfahrt unter den Sicherheitsbügel durchgerutscht und in den Tod gestürzt. Er hatte zusammen mit seinem Zwillingsbruder an der Fahrt teilgenommen.

Polizeichef James Jobe sagte der Zeitung “Chicago Tribune“, er denke, dass der Junge die Achterbahn mit seinem Zwillingsbruder habe benutzen dürfen und dass es sich um einen tragischen Unfall handele. Der Unfall ereignete sich in dem Vergnügungspark Go Bananas im Vorort Norridge bei Chicago am Samstag gegen 19.00 Uhr Ortszeit.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Kommentare