Dreijährige in 24 Meter tiefem Brunnen

Buenos Aires - Ein dreijähriges Mädchen ist in Buenos Aires in einen 24 Meter tiefen Brunnen gefallen. Rettungskräfte bemühten sich verzweifelt, das Mädchen aus dem engen Schacht zu retten

Über eine in den Brunnen hinabgelassene Videokamera konnten die Experten von der Feuerwehr sehen, dass die Kleine den Sturz überlebt hat, sich bewegte und weinte, während die Mutter ihr durch Zurufe von oben Mut zu machen versuchte. Wasser stand offenbar nicht in dem Brunnen.

Die Retter ließen ein Netz in die Tiefe hinab. Es gelang ihnen schließlich der Dreijährigen klar zu machen, dass sie sich in das Netz setzen muss. Das Mädchen wurde gerettet.

Der Brunnen in dem Stadtteil Florencio Varela war früher zur Bewässerung genutzt worden. Er sei aber schon seit längerem stillgelegt gewesen.

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare