Drei Tote bei Trauerfeier für koptischen Papst

+
Der verstorbene koptische Papst Schenuda III.

Kairo - Bei den Trauerfeierlichkeiten für den verstorbenen koptischen Papst Schenuda III. sind am Sonntag in Ägypten drei Menschen ums Leben gekommen.

Lesen Sie dazu auch:

Kopten trauern um ihren Papst Schenuda III. (88)

Sie seien erstickt, als Tausende Trauergäste in die Kairoer Abbasija-Kathedrale strömten, um dem Kirchenoberhaupt die letzte Ehre zu erweisen, sagte Gemeindesprecher Anba Junnes. Schenuda III. war am Samstag im Alter von 88 Jahren gestorben. Noch bis zu seiner Beisetzung am Dienstag ist der einbalsamierte Leichnam des koptischen Papstes in der Kathedrale aufgebahrt.

dapd

Mehr zum Thema:

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare